Employer Branding

Seit einigen Jahren herrscht der vielzitierte "War for Talents" und er spitzt sich kontinuierlich zu. Der Fachkräftemangel führt zu steigendem Wettbewerb unter Arbeitgebern. Umso wichtiger ist es daher für Unternehmen, sich als Arbeitgeber positiv von der Konkurrenz abzuheben und ein attraktives Bild für zukünftige Arbeitnehmer zu zeichnen. Dabei geht es vor allem darum, die zum Unternehmen passenden Talente mit dem größten Fit für sich zu gewinnen und sie erfolgreich zu integrieren. Schließlich sind die Mitarbeiter der Motor für Wachstum und Erfolg. Gleichzeitig prägen sie als Markengestalter und -botschafter die Markenwahrnehmung der Zielgruppen eines Unternehmens entscheidend mit.

Eine starke Arbeitgebermarke ist im War for Talents essentiell, um genau diese talentierten und passenden Mitarbeiter für sich zu gewinnen und langfristig zu binden. Eine gute Arbeitgebermarken-Positionierung zeichnet sich dabei durch Relevanz, Glaubwürdigkeit und Trennschärfe aus. Sie vereinfacht einen einheitlichen Marktauftritt und stiftet Identität nach innen und außen - sowohl für künftige Arbeitnehmer oder Bewerber als auch für bestehende Mitarbeiter.

Für eine starke Arbeitgebermarke (Employer Brand) ist es von hoher Bedeutung, die Markenversprechen auch tatsächlich einzulösen und ein konsistentes Markenerlebnis an allen relevanten Kontaktpunkten zu schaffen. Dies betrifft dabei nicht nur Kommunikation, sondern auch Verhalten, Prozesse und Systeme. Bei konsequenter Umsetzung kann sich der Erfolg sehen und auch messen lassen.

Was wir leisten

Im Rahmen des Employer Brandings wird hierfür die entscheidende Zielgruppe konsequent in das Zentrum des Geschehens gestellt: Ihre (zukünftigen) Mitarbeiter. Mittels einer Befragung werden deren zentralen Bedürfnisse sowie die Markeninhalte und Kontaktpunkte identifiziert, die aus Arbeitnehmersicht relevant sind in Bezug auf die Entscheidung für oder gegen Ihr Unternehmen als künftigen Arbeitgeber. Unter Einbeziehung Ihrer Mitarbeiterbedarfsplanung und der Unternehmensstrategie wird daraus eine Employer Branding-Strategie für Ihr Unternehmen abgeleitet. Diese bietet Orientierung und zeigt die angestrebte Entwicklung Ihrer Arbeitgebermarke auf: Neben Arbeitgebermarkenvision und -mission beinhaltet sie auch konkrete strategische und operative Ziele, die es zu erreichen gilt. Darauf aufbauend wird – stets im Abgleich mit Ihrer Corporate Brand – die Positionierung Ihrer Arbeitgebermarke definiert. Wie bei jeder Markenpositionierung werden dabei die drei Qualitätskriterien Relevanz, Differenzierung und Glaubwürdigkeit konsequent eingehalten.

Noch existiert die Positionierung der Arbeitgebermarke allein auf dem Papier. Für Ihren langfristigen Erfolg fehlt der nächste Schritt: Die Brücke zur Umsetzung schlagen wir mit der Identifikation der Moments of Truth, der wichtigsten Kontaktpunkte entlang der Employee Journey. Für diese entscheidenden Momente werden nicht nur allgemeine Kommunikations- oder Verhaltensrichtlinien ausgearbeitet. Der Anspruch ist es, dezidierte Umsetzungsmaßnahmen für markenunterstützendes Verhalten sowie für entsprechend ausgerichtete Kommunikation, Prozesse und Systeme zu entwickeln.

Mit dem Employer Branding-Steuerungssystem bekommen Sie ein Tool an die Hand, mit dem sich der Umsetzungserfolg anhand konkreter KPIs messen lässt (z.B. Anzahl eingehender Bewerbungen, Einstellungsquote, Fluktuationsquote, Reputation, Kennzahlen für die Kontaktpunktwahrnehmung etc.).

Ihr Nutzen

Das Employer Branding-Steuerungssystem schafft Transparenz über den Erfolg des Employer Branding bzw. Recruitings und ermöglicht Ihnen die gezielte Steuerung Ihrer Arbeitgebermarke. Die Ansprache der Bewerber mit relevanten, glaubwürdigen und differenzierenden Inhalten erhöht die Effizienz in der Bewerberkommunikation.

Die dezidierten Maßnahmen zur Umsetzung bzw. Vermittlung der Arbeitgebermarken-Positionierung umfassen dabei nicht nur die Markenkommunikation, sondern auch das Verhalten der Mitarbeiter sowie organisatorische Prozesse und Systeme. In Summe gewährleisten sie ein konsistentes Markenerlebnis über alle relevanten Kontaktpunkte und steigern Ihre Arbeitgeberreputation. Zusammen mit reibungslos und effizient funktionierenden HR- bzw- Recruitingprozessen erleichtert dies wiederum die Gewinnung qualifizierter Mitarbeiter, die zur Marke und zum Unternehmen passen und wirkt sich gleichzeitig positiv auf die Fluktuationsrate aus. Bestehende Talente lassen sich enger an Ihr Unternehmen binden. So können Sie Ihren Mitarbeiterbedarf langfristig decken und gleichzeitig Kosten einsparen.

Eine starke Arbeitgebermarke stärkt Ihre Position im Wettbewerbsumfeld und verschafft Ihnen eine hervorragende Position im War for Talents.