Monetäre Markenbewertung

Marke schafft Wert – und das nicht zu knapp! Durchschnittlich macht die Marke mehr als 30 Prozent des Unternehmenswertes aus (B&C-Benchmark-Datenbank). Damit besitzt das immaterielle Gut eine hohe Relevanz für den Unternehmenserfolg.

Was wir leisten

Belastbare Markenwerte werden auf Basis der akzeptierten Bewertungsstandards „in Euro und Cent“ ermittelt. Dabei wird die Markenwertschöpfung aus Sicht Ihrer Zielgruppe unter Anwendung der vom IDW empfohlenen ‚Mehrgewinn-Methode‘ abgegrenzt, welche die Frage beantwortet: „Welcher Mehr-Preis/Mehr-Menge kann durch die Marke erzielt werden?“

Mehr als 600 im Kundenauftrag ermittelte Markenwerte bestätigen unseren Anspruch. Ein von B&C ermittelter Markenwert ist:

  • akzeptiert
    Standardkonforme Bewertung entsprechend IDW S5 sowie der DIN/ISO-Norm
  • belastbar
    Benchmark- und Vergleichswerte zu den gemessenen verhaltenswissenschaftlichen und Finanz-Kennzahlen
  • objektiv
    Einbeziehung verhaltenswissenschaftlicher Daten als neutrale Bewertungsgrundlage
  • zuverlässig
    Methodisches Bewertungsverfahren ist mehrfach validiert und erprobt
  • nachvollziehbar
    Strukturierte Vorgehensweise stellt den Entstehungsprozess des Markenwertes einfach und transparent dar
  • spezifisch
    Die Bewertungsstruktur bildet die reale Struktur Ihres Geschäftsmodells ab
  • reliabel
    Der Markenwert ist im Zeitverlauf replizierbar

Ihr Nutzen

Bei der monetären Bewertung Ihrer Marke sollten Sie keine Kompromisse eingehen. Mit BIESALSKI & COMPANY haben Sie einen führenden Partner an Ihrer Seite, der eine branchenübergreifende Expertise vorzuweisen hat. Sie erhalten einen belastbaren Markenwert, der sowohl im Marketing- als auch im Finanz- und Wirtschaftsprüfungsumfeld eine hohe Akzeptanz erfährt. Zudem verfügen wir über umfangreiche Benchmark-Daten, die wir den Leistungsdaten Ihrer Marke gegenüberstellen. Das schafft Klarheit und macht die Ergebnisse erst interpretierbar.

Eine umfassende Analyse Ihrer Marke aus Zielgruppen-, Markt- und Finanzperspektive ist die Grundvoraussetzung für die Markenbewertung. Die Entstehung der Markenwertschöpfung wird somit transparent und nachvollziehbar. Auf dieser Basis werden die Stärken und Schwächen der Marke aufgedeckt und konkrete Stellhebel für die weitere Entwicklung identifiziert. Der Grundstein für eine wertorientierte Markenführung ist damit gelegt. So wird nicht nur die Leistung Ihrer Marke als Wertschöpfungsfaktor, sondern auch die Relevanz der Markenarbeit innerhalb der Organisation unter Beweis gestellt.