Budgetverteilung

„Fünfzig Prozent bei der Werbung sind immer rausgeworfen. Man weiß aber nicht, welche Hälfte das ist.“ Dieses berühmte Zitat von Henry Ford bestätigt: Budgetierung ist seit jeher ein brisantes Thema. Jedes Jahr aufs Neue geht es darum, die notwendigen Gelder für die nächste Periode auszuhandeln, um sinnvoll investieren zu können. Doch wieviel Budget wird im nächsten Jahr benötigt und welche Kanäle lohnen sich am meisten? Hand auf´s Herz: Bei der Budgetplanung orientiert man sich häufig sehr stark am Vorjahr. Es mangelt an einer fundierten Bemessungsgrundlage, welche die Ermittlung der richtigen Budgethöhe unterstützt. Hinzu kommt, dass sowohl Effizienz als auch Effektivität des eingesetzten Marketingbudgets nicht messbar sind. Der Erfolg durchgeführter Marketingaktivitäten kann oftmals nur schwer nachgewiesen werden, obwohl dies als schlagendes Argument in der nächsten Budgetverhandlung dienen würde.

Was wir leisten

Unter Berücksichtigung der strategischen Ziele des Unternehmens und der Kommunikationsziele werden mit Hilfe von statistischen Berechnungen die optimale Budgethöhe und schließlich Empfehlungen für die Budgetallokation der Mittel abgeleitet.

Das Ziel ist es, den erzielten Marketingerfolg mit den getätigten Investitionen zu verknüpfen und auf dieser Basis die notwendigen Mittel für die nächste Planungsperiode zu ermitteln. Ausgehend von einer Zielgruppenanalyse werden dafür die kommunikativen Kontaktpunkte entlang des gesamten Kundenbeziehungsprozesses untersucht: Wann und wo kommt die Zielgruppe mit Ihrer Marke in Kontakt – wie sieht deren Customer Journey aus? Und welche sind die entscheidenden Momente, in denen ein potenzieller Kunde zum Käufer wird? Diese „Moments of Truth“ sind von maßgeblicher Bedeutung für die Messung der Wahrnehmung und Wirkung Ihrer Marketingmaßnahmen. Konkret bedeutet das, den tatsächlichen Einfluss unterschiedlichster Maßnahmen aufzudecken. Dem wird das jeweils investierte Budget gegenübergestellt, um den Erfolg Ihrer Maßnahmen aufzuzeigen. Mittels Benchmarking wird Ihr eigener Erfolg im Vergleich zum Wettbewerb transparent und interpretierbar.

Ihr Nutzen

Im Ergebnis stehen Empfehlungen zur optimalen Budgethöhe und Budgetallokation, die Ihnen genug Spielraum für die eigentliche Entscheidung lassen.

Damit steht eine fundierte Grundlage für objektive Budgetentscheidungen zur Verfügung, die das Risiko für Fehlallokationen systematisch minimiert und gezielt die Effizienz und Effektivität Ihres Marketingbudgets sichert. Dieses „Rüstzeug“ für die nächste Budgetverhandlung sowie die gewonnene Transparenz über den Maßnahmenerfolg lassen sich für Ihre Marketingplanung nutzen. Außerdem verfügen Sie über einen Wissensvorsprung zu Wirkungsgrad und Markterfolg einzelner Marketingmaßnahmen in Ihrer Branche. Das lässt Sie souverän agieren.