Marken
konkretisierung

Eine Markenpositionierung kann noch so ausgereift sein – wenn sie nicht konsequent in die Umsetzung gebracht wird, ist sie wertlos. Schließlich gilt es der Zielgruppe zu vermitteln, wofür Ihre Marke steht, was sie auszeichnet und was sie von anderen Marken unterscheidet. Die Markenkonkretisierung ist die Brücke zur Umsetzung der Markenversprechen über die relevanten Kontaktpunkte in den Zielgruppen.

Doch wie gelingt die Markenumsetzung? Hierzu ein Beispiel: Wie vermittelt man seiner Zielgruppe ganz konkret, inwiefern die eigenen Fertigungsmaschinen beispielsweise von „höchster Qualität" sind? Interpretieren nicht unterschiedliche Zielgruppen das Thema Qualität von Fertigungsmaschinen ganz verschieden? Für den Produktionsleiter beispielsweise ist eine präzise Maschine mit geringen Ausfallzeiten eine qualitativ hochwertige Maschine. Für den Produktionsplaner ist es möglicherweise eine Maschine, die sich durch hohe Kompatibilität zu Maschinen anderer Marken auszeichnet und sich aufgrund dessen leicht in den Fertigungsablauf integrieren lässt. Also ja: Qualität wird von verschiedenen Zielgruppen eines Unternehmens unter Umständen ganz unterschiedlich interpretiert.

Genau auf diese Unterschiede ist bei der Konkretisierung der Marke und ihrer Versprechen einzugehen. Schließlich möchten Sie Ihre Zielgruppe(n) bestmöglich erreichen und mithilfe einer stringenten Argumentation davon überzeugen, dass genau Ihre Marke die erste Wahl sein sollte.

Was wir leisten

In interdisziplinären Workshops wird gemeinsam erarbeitet, was die Positionierung Ihrer Marke konkret bedeutet und wie sie vermittelt werden kann. Dabei wird auf den methodisch belastbaren Ansatz der Means End Chain zurückgegriffen, welcher sich bereits in zahlreichen Projekten bewährt hat. Die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe(n) werden konkret herausgearbeitet und mögliche regionale oder produktbereichsbezogene Unterschiede aufgedeckt. Auf dieser Grundlage werden die aus Zielgruppensicht relevanten, differenzierenden und glaubwürdigen Argumentationsbestandteile ermittelt, die im nächsten Schritt stringent zusammengeführt werden.

Im Ergebnis erhalten Sie ganzheitliche Argumentationsketten, die logisch, einfach, nachvollziehbar und vor allem anwendbar sind. Sie unterstützen Sie dabei, Ihren Zielgruppen glaubhaft zu vermitteln, dass deren zentrale Bedürfnisse durch den Mehrwert, den Ihre Marke liefert, erfüllt werden können. Gleichzeitig adressieren Sie auch das Empfinden, welches bei der Erfüllung der Bedürfnisse in der Zielgruppe ausgelöst werden soll. Damit erhalten Sie die ideale Vorbereitung für Verkaufsgespräche, Kommunikationsbriefings, Messeauftritte oder die Umsetzung am Point of Sale.

Um das vorherige Beispiel aufzugreifen: Der Produktionsplaner möchte nach dem Kauf einer neuen Fertigungsmaschine nicht sein gesamtes System umstellen müssen. Sie können ihm entgegnen, dass Ihre Maschinen über eine hohe Schnittstellenkompatibilität verfügen und sich aufgrund dessen leicht in einen bereits bestehenden Fertigungsablauf integrieren lassen. Der Produktionsleiter fühlt sich dadurch in seiner Entscheidung sicherer und letztlich entlastet.

Ihr Nutzen

Die frühe Integration unterschiedlicher Funktionsbereiche sowie die gemeinsame Erarbeitung der Markenkonkretisierung sichern das Commitment aller beteiligten Funktionen. Zudem führt eine konkretisierte Markenpositionierung zu einem einheitlichen und tiefgehenden Markenverständnis innerhalb der gesamten Organisation, da sie überzeugende Argumente fernab eines abstrakten, oberflächlichen Niveaus beinhaltet.

Diese Argumente unterstützen Sie dabei, die Marke in den Köpfen und Herzen Ihrer Zielgruppe(n) zu verankern. Ihre Markenpositionierung ist nicht nur eine leere Hülle, sondern beinhaltet konkrete und überzeugende Argumente für Ihre Marke: Am Ende des Tages halten Sie zielgruppenspezifische Markenbotschaften in den Händen, die auch regionen- oder produktbereichsspezifische Besonderheiten berücksichtigen. Wir stellen sicher, dass Sie die besten Voraussetzungen haben, um sich in der Markenkommunikation auf die essentiellen Argumentationsschwerpunkte fokussieren und die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen gezielt mit Ihrer Marke ansprechen zu können. Damit ist der ideale Grundstein für eine effiziente, markenstärkende Kommunikation sowie ein markenunterstützendes Verhalten gelegt. Ihre Marke hebt sich positiv vom Wettbewerbsumfeld ab, was wiederum die Gewinnung neuer bzw. Bindung bestehender Kunden und die Umsetzung eines Preispremiums erleichtert.