Reputations
management

Ein integriertes Reputationsmanagement vervollständigt den Wirkungskreis zur gezielten Steigerung der Reputation eines Unternehmens: Von der Analyse über die Umsetzung hin zur Kontrolle. Warum bedarf es eines Managements des „guten Namens“? Reputation ist ein wesentlicher Stellhebel des Unternehmenserfolgs – ein wichtiges „Asset“, das entsprechend gepflegt und aktiv gesteuert werden muss. Management meint hier, die richtigen Botschaften an die Medien und Stakeholder zum richtigen Zeitpunkt zu kommunizieren. Das Unternehmen nimmt eine Steuerungsfunktion ein, um die veröffentlichte Meinung gezielt zu beeinflussen. Vermeintlichen Negativmeldungen der Presse wird systematisch entgegen gewirkt. Es geht darum, die Wahrnehmung der Stakeholder und damit die öffentliche Meinung gegenüber dem Unternehmen positiv zu gestalten.

Was wir leisten

Sie erhalten ein individuelles System zur integrierten Steuerung Ihrer Unternehmensreputation. Die Ergebnisse der Reputationsanalyse, genauer gesagt die wertschöpfungsrelevanten Reputationsbotschaften, bilden hierfür das Fundament. Ergänzt werden diese durch spezifische Argumentationsketten. Diese helfen den Mitarbeitern im Vertrieb und in der Unternehmenskommunikation, die jeweiligen Stakeholder – von Kunden bis hin zu Investoren – gezielt anzusprechen. Unerlässlich ist dabei die Berücksichtigung der Positionierung, die den strategischen Rahmen bildet.

Über welche Kommunikationskanäle sollen die Botschaften vermittelt werden? Auf Basis der gemeinsam mit Ihnen spezifizierten Stakeholder Journey werden die wichtigsten Kontaktpunkte mit der jeweiligen Stakeholdergruppe festgelegt – die „Moments of Truth“.

Wie gewinnt die Botschaft durch einen spannenden Kontext an Relevanz und damit an Aufmerksamkeit? Als Inspirationsquelle dient der Storytelling-Guide. In nur wenigen Schritten lässt sich die Botschaft in eine glaubwürdige und überzeugende Geschichte verpacken.

Im Ergebnis wird ein Zielsystem der Reputationssteuerung aufgesetzt, das die Entwicklung der Unternehmensreputation regelmäßig erfasst, die Wahrnehmung der Kernbotschaften bei den Stakeholdern misst und konkrete Handlungsempfehlungen für die nächste Periode gibt. Das System kann analog oder auf einer digitalen Plattform genutzt werden. Diese Reputations-Toolbox setzt intern klare Leitplanken für alle Verantwortlichen und steigert extern die Effizienz in der Zusammenarbeit mit medienschaffenden Partnern, wie z.B. Journalisten und Online Influencern.

Ihr Nutzen

Ein integriertes Reputationsmanagement-System bildet das Fundament für eine inhaltlich konsistente Vermittlung über alle Kanäle und Medien, analog wie digital. Das Wichtigste dabei ist: Sie setzen einen klaren Fokus bei Ihren Botschaften, indem Sie Inhalte kommunizieren, die für Ihre Stakeholder eine hohe Relevanz besitzen und einen konkreten Nutzen transportieren. Damit stärken Sie sukzessive die Unternehmensreputation bei den Stakeholdergruppen und in der Folge den Unternehmenserfolg.

Darüber hinaus erleichtert das einfach handhabbare System den Arbeitsalltag der verantwortlichen Mitarbeiter, ohne dabei die individuelle Gestaltungsfreiheit einzuschränken. Das motiviert und steigert die Effizienz und Effektivität der täglichen Kommunikationsarbeit.